Spiele-Ecke

Völkerball

Hier war ich unschlagbar!

Das wird gebraucht:

viel Platz

genügend Mitspieler

ein Ball, z.B. ein Volleyball

Anleitung:

Völkerball kann man eigentlich immer und überall spielen!

 

Hier bedarf es keiner großen Vorbereitung. Sie brauchen nur ein Spielfeld, einen Ball und ausreichend Mitspieler, je mehr Spieler umso mehr Spaß macht es.

Markieren Sie zwei gleich große Spielfelder und teilen Sie die Kinder in Mannschaft A und B auf. In jeder Mannschaft wird noch ein Werfer bestimmt. Nun stellt sich jede Mannschaft in eine Spielhälfte und der Werfer stellt sich hinter der gegnerischen Mannschaft in Position. Die Spieler selbst müssen aber in ihrem Spielfeld bleiben und dürfen die Abgrenzung nicht übertreten. Jetzt geht es darum, möglichst viele Spieler der gegnerischen Mannschaft mit dem Ball abzuwerfen. Ein Werfer beginnt, z.B. Werfer A. Er versucht nun, einen Spieler aus Mannschaft B zu treffen und ihn somit abzuwerfen. Schafft er das, so muss der Getroffene das Spielfeld verlassen und sich zu seinem Werfer (also B) stellen. Er hilft nun seinem Werfer. Kann ein gegnerischer Spieler den Ball abfangen, dann darf er jetzt versuchen, einen der Gegner abzuwerfen. Rollt der Ball aus dem Feld, gehört der Ball dem gegnerischen Werfer. So füllt sich nach und nach der Raum um das Spielfeld und die Spieler auf dem Feld werden weniger. Das Spiel ist beendet, wenn der letzte Spieler einer Mannschaft getroffen wird.

 

Variante:

Sie können das Spiel ganz einfach erweitern. Jeder, der abgeworfen wurde und nun als Werfer mitspielt, darf wieder auf das Feld zurück, wenn er selbst einen gegnerischen Spieler abgeworfen hat. So verlängert sich die Spielzeit und das Spiel kann richtig rasant werden. Es muss nur dafür gesorgt werden, dass immer ein Werfer im Außenbereich bleibt. Es kann auch vorher abgemacht werden, dass der anfangs gewählte Werfer die ganze Spielzeit über der Werfer bleibt. 

 

Weitere Ideen, die Sie interessieren könnten: